Firmitas

Der Verlag hat sich mit seiner neuen Reihe »Firmitas« das Ziel gesetzt, Schriften zur gestaltbildenden Qualität des Konstruierens von Architektur ein Forum zu bieten.  Unser Anliegen ist es, wegweisende Ereignisse der Baugeschichte zu betrachten, bei denen neue Konstruktionen und Materialien einer Epoche, ihr technisches Potential insgesamt, so in den Dienst von Sinn und Zweck einer Bauaufgabe genommen wurde, daß die Architektur in ihrer Eigenbegrifflichkeit – als Kunst und Technik einer Bedeutung schaffenden Raumbildung – wesentlich vorangebracht wurde.

Wir haben den vitruvianischen Begriff der »Firmitas« (nach Vitr. I, 3, 20) als Titel der Reihe gewählt, da die Konstruktion in diesem klassischen Werk, mit dem die Architekturtheorie in augusteischer Zeit begann, gleichberechtigt neben »Utilitas« und »Venustas« steht, auf einer Höhe also mit der Funktionalität und Ästhetik des Bauens. Architektur im klassischen Sinne kann nur im Zusammenspiel aller drei Kategorien entstehen, dies ist eine der Grundüberzeugungen des architekturtheoretischen Denkens über die Jahrhunderte hinweg, und dies zu verdeutlichen ist eines der Hauptanliegen unserer Schriftenreihe.

Christiane Oehmig, Volker Hübner, Bettina Häfner

Pergamonmuseum

Historische Baukonstruktionen

Pergamonmuseum

120 Seiten mit über 150 farbigen Zeichnungen, historischen und aktuellen Abbildungen.

Format 21,8 x 30,2 cm
Hardcover mit Lesebändchen

ISBN: 978-3-943164-35-0

32,50 EUR

Christian Schädlich

Das Eisen

in der Architektur des 19. Jahrhunderts

Das Eisen

Mit einem Vorwort von Rainer Graefe und einem Nachwort des Autors.

328 Seiten mit über 600 Zeichnungen und teils farbigen Abbildungen.

Format 21,8 x 30,2 cm
Gebunden mit Schutzumschlag und 2 Lesebändchen

ISBN: 978-3-943164-05-3

79,00 EUR

Jetzt Lieferbar