Georg K. Helg

Das Aachener Rathaus

Ein Bauwerk als Zeugnis europäischer Geschichte

Das Aachener Rathaus

Band 2: Die repräsentative Umgestaltung im Barock und Rokoko

276 Seiten mit ca. 300 meist farbigen Abbildungen und Plänen.
Format­­ 21,8 x 30,2 cm. Gebunden mit Schutzumschlag und zwei Lesebändchen.

ISBN: 978-3-9343164-19-0

59,00 EUR

Das Aachener Rathaus hat in seiner wechselvollen Geschichte viele Umgestaltungen erfahren. Thema dieses Bandes ist das Erscheinungsbild des Gebäudes zwischen dem Ende der Krönungen 1531 und der Eroberung Aachens durch Napoleon 1794.

Einschneidend war hierbei die Phase der Barockisierung ab 1727, bei der große Teile des Bauwerkes neu gestaltet wurden. Während es in den Innenräumen noch erkennbare Reste dieses Zustandes zu sehen gibt, wurden die Außenfassaden im 19. Jahrhundert vollständig regotisiert.

Für die Rekonstruktion der Baugeschichte hat Georg K. Helg die zur Verfügung stehenden Bild- und Textquellen analysiert und kann hier erstmals eine wissenschaftlich fundierte Darstellung einer bisher in ihre Qualität unterschätzten Bauphase des Rathauses präsentieren.

Die Reihe

Das dreibändige Werk über das Aachener Rathaus als Zeugnis europäischer Geschichte widmet sich der Spurensuche an einem der bedeutendsten kommunalen Baudenkmäler Deutschlands, das aus der Königshalle Karls des Großen hervorgegangen ist.

Das Aachener Rathaus erlebte in seiner wechselvollen Geschichte verschiedene Phasen des Aufschwungs und des Niedergangs, die eng mit deutschen und europäischen Schlüsselereignissen verknüpft sind.

Die einzelnen Bände widmen sich den Hauptphasen der Rathausgeschichte:

Band 1:Von der karolingischen Königshalle zum spätmittelalterlichen Krönungspalast (Erscheint 2017)
Band 2: Die repräsentative Umgestaltung im Barock und Rokoko
Band 3: Die denkmalpflegerischen Konzeptionen des 19. und 20. Jahrhunderts (Erscheint 2018)

Das Aachener Rathaus

Diese Bücher könnten Sie auch interessieren:

Jetzt Lieferbar