Jan Pieper

Das Fagus-Werk

Prinzipien und Elemente historischer Baukunst im Gründungsbau der Moderne

Das Fagus-Werk

ca. 72 Seiten mit über 80 Abbildungen.
Format 18 x 24 cm. Flexcover

In Vorbereitung

ISBN: 978-3-943164-11-4

24,00 EUR

Die Moderne gilt nach einer weit verbreiteten Meinung als der rigorose Bruch mit der historischen Architektur schlechthin. Sie gilt nach dieser Lesart als die kopernikanische Wende in der Architektur, als ein Bauen ohne Präzedenz, das sich zum ersten Mal in der Architekturgeschichte von den Regeln und Bindungen gelöst habe, die für Jahrhunderte maßgeblich den Kanon der Architektur geprägt haben.

Jan Pieper weist in seinem Buch am Beispiel der Fagus-Werke in Alfeld an der Leine – oft als der »Gründungsbau der Moderne« bezeichnet – nach, wie Walter Gropius und Adolf Meyer geradezu emblematisch die enge Durchdringung und wechselseitige Belebung von Tradition und Neuerung bei diesem Gebäude vorgeführt haben. Er macht deutlich, wie klassische Baugedanken aufgegriffen und im Neuen fortentwickelt werden und wie klassische Denkmuster der vitruvianischen Architekturtheorie in einer ganz und gar zeitgenössischen Architektursprache vorgetragen und mit einem neuen, modernen Geist erfüllt werden.

Das Fagus-Werk

Jetzt Lieferbar